Tauchplätze

Getaucht wird im Tauchgebiet des Marineparks „Mar de las Calmas“ (Meer der Stille) sowie den Tauchgebieten entlang der südöstlichen Küste von El Hierro.

Insgesamt stehen uns so über 25 Tauchplätze zur Verfügung.

Alle Tauchgänge finden vom Boot aus statt, mit einer Fahrzeit von max. 20-25 Minuten.

Die Wassertemperaturen sind das ganze Jahr angenehm zwischen 19°C im Winter und 26°C im Sommer und Herbst.

 

Tauchplätze

 

Unsere Tauchgebiete bestechen durch fantastische Sichtweiten und atemberaubende Landschaften. Nicht umsonst wird El Hierro als das beste Tauchgebiet Europas bezeichnet. Flachere Felsplateaus wechseln sich ab mit steilen Wänden und großen Felsen.

In den zahlreichen Felsspalten und auch Höhlen finden sich jede Menge Garnelen, Krabben und Langusten. Riesen-Zackis ziehen überall majestätisch ihre Runden. Adlerrochen kommen vorbei. Mit etwas mehr Glück kommen die großen Überraschungen. Walhaie, Hammerhaie und Mantas geben sich gelegentlich die Ehre.

Für die Farbe sorgen verschiedenfarbige Anemonen, Nacktschnecken und die „üblichen Verdächtigen“, wie Papageienfische, Drückerfische, Feilenfische und Meerpfauen. Auch Thunfische, Makrelen, Brassen und Barrakudas fehlen nicht.

Tauchen auf El Hierro ist vor Allem abwechslungsreich und immer für eine Überraschung gut.

Pflicht ist ein Tauchgang am legendären Unterwasser-Vulkan „El Bajón“. Auch die Nachttauchgänge im Hafen sind es wert sich auch nach Anbruch der Dunkelheit noch einmal den Neopren überzuziehen (Vorsicht vor den Seehasen!).

Hinweis: Nach spanischem Gesetz benötigt jeder Taucher eine gültige Tauchversicherung und ein tauchärztliches Attest.

Unsere Vor-Ort Preisliste findet Ihr hier.